JTK on Tour – Geräuschhafte Improvisation

So manch einer ist mit 15 Jahren noch nicht in den Genuss experimenteller Musik gekommen. Das lässt sich natürlich ändern. Und aus eben diesem Grund haben wir letzte Woche den Weg nach Ruhrort auf uns genommen.

Nach einem kleinen, ersten Spaziergang durch die Ausstellung “Frauen – Liebe und Leben”, hieß es keine Zeit zu verlieren, um pünktlich um 16 Uhr im sogenannten Hafenstadtteil Ruhrort anzukommen.

Henkel – Friedrich – Hein – Jung

Hinter Trompete Mundharmonika, Gitarre und Schlagzeug erwarteten uns – und ein kleines weiteres Publikum – diese vier Männer. Aus ihren Instrumenten folgten jedoch nicht die üblichen, zu erwartenden Klänge, sondern etwas, was das Lokal Harmonie als “tonale und geräuschhafte Improvisation” bezeichnet. Quietschen, Klopfen, Pfeifen, Raspeln, mal schnell, mal langsam, mal harmonisch, mal etwas verstörend, in durchaus interessanter Folge.

Summa summarum, könnte man die Resonanz dieser musikalischen Darbietung in unserer Gruppe wohl zweiteilen: die einen, positiv überrascht und begeistert mitgerissen, die anderen, etwas überfordert mit diesem unbekannten “Lärm”.

Da bleibt nichts, als zum Wohle der Gruppe abschließend noch etwas über den Flohmarkt auf der Mühlenweide zu spazieren und ein paar erfreuliche Schnäppchen zu ergattern.

Hinterlasse eine Antwort