Mit ‘Filiz Delkus’ getaggte Artikel

“Im Farbenrausch – Munch, Matisse und die Expressionisten”

Freitag, 21. Dezember 2012

Die aktuelle Ausstellung des Museum Folkwang in Essen stellt die Entstehung und Entwicklung des Expressionismus in elf kleinen Räumen dar.

“Orgie der reinen Farbtöne” – so beschrieb Kunstkritiker Louis Vauxcelles das neuartige Kapitel der Kunst, welches Anfang des 20. Jahrhunderts mit den ausgestellten Werken begann.

Die Ausstellung läuft bis zum 13. Januar 2013.

von Filiz Delkus

(weiterlesen…)

Wie der Tonfilm Hollywood eroberte

Sonntag, 25. März 2012

Der Untergang des Stummfilms Anfang der 30er Jahre ist Thema des Filmwerks “The Artist” von Michel Hazanavicius. Nicht ohne Grund wurde der Film des französischen Regisseurs mit bedeutenden Preisen überhäuft. Eine Filmkritik.

von Filiz Delkus

(weiterlesen…)

Naive Skulpturen von Gil Shachar

Montag, 21. November 2011

Gil Shachar wurde 1965 in Tel Aviv geboren und lebt momentan in Duisburg.  Er studierte Malerei in Ramat Hasharo und bekam etliche Preise und Stipendien, unter anderem nahm er ein Stipendium des LehmbruckMuseums wahr. Der Mann, der eigentlich Maler werden wollte fertigt heute Figuren, größtenteils Menschenbüsten und surreale Tücher, aus Wachs und Epoxydhartz an.

von Filiz Delkus

(weiterlesen…)

Lars von Triers Werk “Melancholia” in 2 Akten

Sonntag, 06. November 2011

Die Kombination berühmter Gemälde und unwahrscheinlich erscheinender , in wahnsinniger Zeitlupe ablaufender Sequenzen, alle in traumhaft bläuliches Licht getaucht – so der Prolog von Lars von Triers neuem Film “Melancholia”.

Von Filiz Delkus
(weiterlesen…)

Kunst und Wahnsinn

Sonntag, 20. Februar 2011
Macht Kunst wahnsinnig? Oder ist es der Wahnsinn, der gute Künstler zu Genies macht? Diese Frage ging die JtK-Redakteurin Filiz nach, sie beantwortet sie am Lebenswerk verschiedener Künsterlinnen – Carol Rama, Séraphin Louis, Marina Abramovic, Tracey Emin.

Von Filiz Delkus
(weiterlesen…)

Lichtkunst am Innenhafen

Montag, 17. Januar 2011
Faszinierende Spielerei mit Licht und Nebel bekam man auf dem Twilight Zone Lichtkunstfestival am Innenhafen zu sehen. Vom 24. bis zum 26. September 2010 gab es dort an mehreren Orten verschiedene Kunst zu bestaunen.

Von Filiz  Delkus und Jessica A. Lambertz
(weiterlesen…)

Pina Bausch: Getanzte Momentaufnahmen

Sonntag, 17. Oktober 2010

In der Cubus-Kunsthalle befand sich vor Kurzem die Ausstellung ,,Getanzte Augenblicke” mit fazinierenden Bildern, die während Aufführungen von und mit der neulich verstorbenen Pina Bausch, aber auch vereinzelt von anderen Choreographen, fotografiert wurden.

Von Filiz Delkus

(weiterlesen…)

Das erzählte Leben von Louise Bourgeois

Mittwoch, 28. Juli 2010

Nach Jahren des Wirkens erkannte man den Wert ihrer Werke, die ihr eigenes Leben nacherzählen. Louise Bourgeois – eine der größten Künstlerinnen der zeitgenössischen Kunst. Am 31. Mai dieses Jahren verstarb sie im Alter von 98 Jahren. – Eine Erzählung ihres Lebens.

Von Filiz Delkus (weiterlesen…)

Frida Kahlo: Eine bewundernswerte Tragödie

Mittwoch, 19. Mai 2010
Frida Kahlo, das ist eine mexikanische Künstlerin. Mit buschigen Augenbrauen. Erkennbar durch ihre unverwechselbaren Selbstporträts. Doch viele kennen die Künstlerin nicht genau: Jugend trifft Kunst zeigt warum, und wer Frida Kahlo wirklich war.

Von Filiz Delkus

(weiterlesen…)

Stephan Balkenhol im Lehmbruck Museum

Montag, 15. März 2010

Neben der seit dem 31. Januar bestehenden Ausstellung ,,Die Frau auf dem Wagen. Triumph und Tod” Giacomettis, werden zur Zeit im Lehmbruck Museum einige interessante Werke des Bildhauers Stephan Balkenhol präsentiert. Anschauen und deuten lassen sich diese noch bis zum 18. April 2010.

Von Filiz Delkus (weiterlesen…)